>> zurück zur Homeseite

Informationen

Wie komme ich zum Führerschein?

1. Nothilfekurs

Zuerst muss der Nothilfekurs absolviert werden. Dieser ist 6 Jahre gültig und kann bereits ab 14 Jahren erlangt werden.

2. Antragsformular

Danach muss das Antragsformular ausgefüllt werden (Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises).Das Formular kann beim Strassenverkehrsamt oder bei mir bezogen werden. Der Sehtest kann bei einem Augenarzt oder einem Optiker durchgeführt werden (kostenpflichtig). Gutscheine für den Gratis-Sehtest beim Optiker können bei mir bezogen werden. Der Sehtest ist 2 Jahre gültig.

Anschliessend muss das Antragsformular bei der Einwohnerkontrolle des Wohnortes (Identitätskarte, Pass oder Ausländerausweis und Original-Nothilfe mitbringen) vorgelegt werden.

3. Theorieprüfung

Die Theorie kann im Selbststudium zu Hause mittels CD (gegen Depot bei mir erhältlich) oder mit mir im Theorielokal erlernt werden.

Die Anmeldung zur Theorieprüfung kann selbst vom Fahrschüler, der Fahrschülerin getätigt werden mit dem Formular „Anmeldung zur theoretischen Führerprüfung“. Dieses Formular erhalten Sie nach der Anmeldung vom Strassenverkehrsamt zugestellt.

4. Lernfahrausweis

Nach bestandener Theorieprüfung erhalten Sie den Lernfahrausweis der Kat. B, welcher Lernfahrten in Begleitung (Mindestalter 23 Jahre, 3 Jahre im Besitz des Führerschein) erlaubt. Die Gültigkeit des Lernausweises beträgt 2 Jahre.

5. Verkehrskunde

Der obligatorische Verkehrskundeunterricht (4×2 Std.) sollte im besten Fall möglichst früh nach Erhalt des Lernfahrausweises, spätestens bei der Anmeldung zur praktischen Führerprüfung, absolviert werden. Gültigkeit des VKU 2 Jahre.

6. Fahren

Nun kann der praktische Fahrunterricht von der Grundschulung (Fahrzeugbeherschung und Bedienung) bis zur Prüfungsreife (selbständiges Fahren) beginnen.

7. Praktische Führerprüfung

Sobald das Fahrzeug sicher durch den Verkehr geführt werden kann, erfolgt die Anmeldung an die praktische Führerprüfung durch den Fahrlehrer.